Zitat

Rote Ohrenmomente

Lina: Mama, heute war der Lehrer vom [Praktikanten] da.

Mama: Und?

Lina: Ich habe überlegt, ob der einen Penis hat.

Mama (sich das Grinsen verkneifend) Und hast du ihn gefragt?

Lina: Nee, ich hab mich nicht getraut. Ich hatte Angst das die anderen Denken „Auweija“.

Pause

Lina: Mama, warum lachst du so?

Advertisements
Zitat

Lina, Fingerfarbe und die Prüsseliese

Lina wollte mit „flüssiger Farbe“ malen. (Fingerfarbe vom Möbelschweden)

Drei Farben in den Eierkarton, drei Pinsel und ein Din3 Malblatt. 

Da Lina immernoch sehr körperbetont malt, weiß ich das es nicht lange dauert bis sich der Focus vom Blatt auf die Hände verlagert. Diesmal malte sie aber den kompletten Unterarm an. 

Beim Abwaschen erzählte sie irgendwas von der Prüsseliese. 

Beim Abendbrot erklärte sie es es nochmal. 

„Ich sah aus wie die Prüsseliese mit Handschuhen“.

Zitat

Das mit dem Zucker und der Kohlenhydratverwertung

Lina: Mama, ich habe Bauchweh. 

Ich: Hmmm, vielleicht musst du mal pupsen?

Lina: Ich hab schon gepupst. Einen Stinkepups. 

Mama:Vielleicht nochmal?

Lina: Mama, du hast einen dicken Bauch. 

Lina klopft auf meinem Bauch herum. Dann wackelt sie meinen Bauchspeck hoch und runter. 

Ich: Das tut gut, das musst du bei dir machen. Das hilft bestimmt gegen dein Bauchweh. 

Lina wackelt an ihrem Bauch.  Aber da ist nicht viel zum Wackeln. 

Lina: Mama, du hast einen großen Bauch!

Ich: Ja stimmt. 

Lina: Warum? ( öfter mal Thema in Linas Kopf)

Ich: Weil ich zu oft Zucker gegessen habe. (Das mit den Kohlenhydraten finde ich jetzt noch zu früh)

Lina: Warum macht das dick?

Ich: Oje, wie erkläre ich dir das. Lass mich nachdenken. 

Pause

Ein langanhaltender Megapups scheppert durchs Bad. In das Gekicher von Timo und Lina falle ich ein. 

Ich: Dann sind nun die Bauchweh weg, oder?

Lina: Ja!

Jetzt hab ichs Lina: Also wenn man Zucker isst, dann gibt das Energie. Und wenn man gar nicht so viel Energie braucht, dann hebt der Bauch die Energie auf. Und wandelt das in Speck um. 

(Mal gucken, was davon hängen bleibt)

Zitat

Geschwisterliebe

Lina: Du hast einen großen Busen. Der ist voller Milch. Warum ist da Milch drin?

Ich: Warum? (Auf Linas Fragen  konter ich oft mit der Gegenfrage, um sie zum Denken anzuregen)

Lina: Weil der Timo daraus trinkt. Ich habe auch einen Busen. 

Ich: Du hast eine Brust. Wenn du groß bist bekommst du auch einen Busen. 

Lina: Ich bin auch eine Mama. 

Ich: Du bist auch eine Mama?

Lina: Ja, die Mama von meinen Puppen.

Ich: Stimmt und du bist eine ganz tolle liebevolle Mama. 

Lina: Wenn ich groß bin, kann ich auch in ein Hotel! 

(Ich weiß genau, was Lina mit dem Gedankengang meint.  Sie möchte nämlich im Hotelzimmel im Urlaub mit Timo gemeinsam in einem Bett schlafen. Doch sie wirft es mit dem Gedanken der Brust zusammen.)

Ich: Warum möchtest du in ein Hotel?

Lina: Wenn ich groß bin, kann ich, kann ich, kann ich ,dann im Hotel kann der Timo auch aus meiner Brust trinken. 

Zitat

Unkraut

Wir sind Thailändisch Essen. Lina bekommt Frühlingsrollen mit schöner typisch asiatischer Karottendeko und ein bischen Salat. 

Lina lautstark: „Ich mag das Unkraut aber nicht essen!“

Später frage ich Linas Papa: „Was hat die Lina denn noch fürn Klopper gebracht?“

Lina, hat mitgehört. „Ich hab nicht gekloppert!“