„Das Ristkind hat Eisbahn bracht!“

„Das Fernglas und die Zauberstifte!“

Timo und Lina abends im Bett auf die Frage, was denn heute am schönsten war.

Dann gab es noch pawpatrol Figuren, einen Tiptoistift und ein Parkhaus, ein Polizeiauto, ein Einhorn und zwei Waschlappen.

Den Tag mit warten versüßten die Großeltern mit ihren zwei mitgebrachten Geschenken. Ein Schmuckset für Lina und eine Bohrmaschiene.

Mehr hätte es gar nicht sein müssen. Aber als nach dem Krippenspiel das Christkind da war, freuten beide sich riesig, dass es was zum Auspacken gab.

Es war zu schön zu sehen, wie Lina sich über ihre Sachen, aber auch so herzlich für Timo und seine Geschenke freute.

Werbeanzeigen

Maria und Senf

Am Wochenende wurden die Weihnachtsbücher herausgeholt. Auch das „meine ersten Weihnachtslieder“. Und so Singe ich nun allabendlich das komplette Buch vor. 

Auf der Seite von „Ihr Kinderlein kommet“ frage ich Lina, wen sie denn auf dem Bild alles sieht. 

Die Könige, Maria und Senf“

– „Wer ist das?“, frage ich lieber nochmal. Es könnte ja sein, dass ich durch das Schnullergenuschel etwas nicht richtig verstanden habe. 

Mama sagt“

Ein Zeichen, dass Lina sich unsicher ist. 

Ich japse derweil nach Luft, da ich wohl doch richtig gehört habe und weiß, dass ich das Lied nie wieder ohne zu lachen singen werden kann.