Kurzmitteilung

„Nein, Nein!“

Ach klänge es die nächsten Jahre immer so niedlich, wenn er das sagt.

Timo, 1 1/4, am Wortelernen

Advertisements
Kurzmitteilung

3 Zähne auf einmal

Mindestens.  Wenn nicht noch mehr. Backenzähne, Eckzähne. Kleine geschwollene Hügelchen mit weißen, schon durchgebrochenen Zahnspitzen offenbaren die mitleidseregende Sicht beim Blick in den Mund. In Timos Kiefer ist gerade allerhand los und Zähneputzen ist aktuell echt doof. 

Gottseidank helfen die Kügelchen recht gut und Timo meistert es eigentlich – bis auf kurze Ausnahmen- recht tapfer. 

Grosse Schwester

Wenn der kleine Bruder  schläft, genießt Lina die abendliche Stille nochmalfür sich. So liegt die lesend im Bett, puzzelt ausdauernd mit einem Hörspiel, kümmert sich liebevoll um ihre Kuscheltiere und Puppen und spielt tief konzentriert mit ihren Sachen. 

Oder sie hilft Mama beim Wäsche zusammenlegen, ( Waschlappen ), Socken, Waschlappen und Unterwäsche wegbringen.

Oft lese ich lange noch etwas vor. 

Die letzten beiden Abende haben wir gemeinsam genäht. Pappkarten mit einfachen Motiven ausnähen. Ich bin schon ein bischen stolz, wie gut sie das mit ihren 3 3/4 Jahren macht. 

Solche Abende sind richtig schön. Und gerade wenn der Tag stressig oder konfliktreich war tut uns beiden das richtig gut. 

Statusmitteilung

Timonews (1,3 Jahre)

  • Der rechte obere Eckzahn ist durch.
  • Der zweite Schneidezahn unten rechts ebenfalls 
  • Frauen sind „Mama“, Männer „Papa“.
  • Timo läuft nun einige Meter. In der Stadt zum Beispiel läuft er auch ein Stückchen an der Hand.
  • Die Entdeckung des Willens ist sehr emotionsbehaftet. Häufig fliegen Essenreste oder Gegenstände durch die Luft oder dem Menschen in der unmittelbaren Nähe an den Kopf.
  • „Aggen“ bedeutet Schaukeln.
  • Bei Omaopa hat er einen defekten Wecker entdeckt. Der wird nun ständig durch die Gegend geschleppt.
  • Saure Gurken stehen ganz vorne auf der Leibspeisenliste. Gefolgt von Stracke, Käsescheiben, Aprikosen und Blaubeeren
  • Das Thema „Schnuller“ ist beendet. Schnuller in jeglicher Form sind völlig uninteressant, wenn man doch Mamas Brust haben kann.
  • Timo versteht kleine Aufträge und setzt sie um: „Bring das zu Lina.“, „Wo ist der Papa?“, „Hol den Ball!“, „Heb das auf.“, „Lass das liegen!“