Im Garten von Oma

geschehen merkwürdige Dinge.

Entweder wachsen dort kleine Ostereier. Die man beim Gießen der Blumen noch nicht entdeckt, die aber anschließend zu stattlicher Schokoeigrösse heranwachsen.

Oder der Osterhase nutzt Omas Blumen als Teststrecke, um nach dem Winter seine Versteckkünste rechtzeitig vor Ostern noch zu verfeinern.

Sei es drum. Hauptsache Schokolade.

Meine Oma fährt …

Lina und Timo besuchen Oma.

Auf dem Spielplatz prahlt Lina vor dem neunjährigen Nachbarsjungen:

„Meine Oma fährt Seilbahn!“

Das glaubte dieser nicht. Also fuhr Oma.

Lina erzählte anschließend aufgeregt, er

hätte „ Alter“ gerufen, als Oma zu Tal sauste….

Faschingsverkleidungen

Elsa ( Bronchitis) und Feuerwehrmann ( Übelkeit mit Spuken) bleiben beide zuhause.

Papa geht als Bürohengst mit technischer Zusatzqualifikation und Mama als Irre kurz vor der Einweisung 👩‍🦰🤪

Wir machen unsere eigene Party mit Luftschlangen, Schokoküssen (partiell), Salzbrezeln an der Schnur und Partytänzen (um das Inhaliergerät)

Mit der Tochter die Nacht durchmachen

Klingt nach Teenietochter und jung gebliebener Mama. Wenns in 10 Jahren soweit ist: gerne.

War aber anders. Lina hustete und hörte nur mal kurz für 1-2 h Schlaf damit auf. Nur um dann mit Fiber erneut zu Husten und nicht mehr aufzuhören. Der entsprechende Saft half nicht.

Um 4 Uhr kam die Pandaaugenmama dann auf die Idee Seehundtochter und sich selbst in Decken gewickelt vors offene Fenster zu setzen. Lina genoss tatsächlich die kalte Luft und hustete etwas weniger.

Wir entdeckten fahrende Autos, brennende Laternen in der Ferne Lichter in Häusern, wo der Bewohner wohl auch noch oder schon wieder wach ist.

Eine Dreiviertelstunde später wieder im Bett ging der Husten direkt erneut los und wir zogen um aufs Sofa. Mittlerweile 5 Uhr. Beim inhalieren kamen die Bronchen endlich zur Ruhe und wir dann auch.

Timo war so gnädig uns bis 8:30 Uhr schlafen zu lassen und fragte ganz lieb, ob er runterkommen dürfe.

Papa darf noch etwas schlafen, damit er nachher zum Kinderarzt fahren darf. Die Pandamama fühlt sich nämlich nicht fahrtüchtig.

Somit haben wir die 5. Woche Kranksein eingeläutet.

Warum Lina mit einer Socke nichts gemeinsam hat

Ich: „Lina heute vor 6 Jahren bist du entstanden.“

Lina: „Wieso vor 6 Jahren?“ Sie ist irritiet, da sie ja 5 Jahre alt ist.

Ich: „Weil der Papa und ich uns heute vor 6 Jahren so doll lieb hatten, dass du dabei in meinem Bauch entstanden bist.“ Ich kann nicht anders. Ich gebe ihr einen Kuss.

Lina grinst. Grinst breiter. „Und wenn man kein Baby haben will, dann macht der Mann sich eine Socke über den Penis und geht dann in die Frau.“

Schallendes Gelächter meinerseits. Und staunen, über unsere schlaue Tochter.

Ich: „Woher weißt du denn das?“

Lina: „Von einem Hörbuch.“

Ich: „Das ist aber keine Socke, sondern eine Gummihülle. Das nennt man Kondom.“

Lina: „Also erst das Gummidings und dann ne Socke und dann macht der Mann das Pipi da rein.“

Ahhhhhh. Kopfkino.