Pekip 11

Advertisements

Maria und Senf

Am Wochenende wurden die Weihnachtsbücher herausgeholt. Auch das „meine ersten Weihnachtslieder“. Und so Singe ich nun allabendlich das komplette Buch vor. 

Auf der Seite von „Ihr Kinderlein kommet“ frage ich Lina, wen sie denn auf dem Bild alles sieht. 

Die Könige, Maria und Senf“

– „Wer ist das?“, frage ich lieber nochmal. Es könnte ja sein, dass ich durch das Schnullergenuschel etwas nicht richtig verstanden habe. 

Mama sagt“

Ein Zeichen, dass Lina sich unsicher ist. 

Ich japse derweil nach Luft, da ich wohl doch richtig gehört habe und weiß, dass ich das Lied nie wieder ohne zu lachen singen werden kann. 

Es geht vorwärts

Timo ist in den letzten Tagen habt viel gekreiselt. ( also auf dem Bauch liegend zur Seite gedreht) Hierdurch bekam er mit, dass er mehr Dinge erreichen kann. Ich hatte ihm Gegenstände nicht vor ihm, sondern neben ihn gelegt. 

Heute im Kinderzimmer wollte er nach einem Buch greifen, dachte nicht nach und robte auf den Untersrmen tatsächlich ein Stück Vorwärts. Es fehlten ihm zum Greifen noch wenige Zentimeter. Als er nachdachte verfiel er leider wieder in den Pinguin / Skispringer und quäkte das Buch an. Es solle sich doch gefälligst zu ihm teleportieren. Doch das Buch wollte nicht. Und dann wollte Timo auch nicht mehr. 

Mama und Papa sind nun ganz dolle gespannt, wann und wie es weitergeht. 

Beim zufälligen Zurückdrehen -auch heute- vom Bauch in Rückenlage plumpste er mit dem Kopf erst ins Spielregel und dann – beim zweiten Mal- verweigerte der Arm die Teamarbeit und lag im Weg. Auf weitere Versuche hatte Timo dann keine Lust mehr.