Statusmitteilung

Beikost

Avocado, Lachs, Banane, Zucchini, Kartoffel, Karotte, Maisknäcke, Birne…..

Wohlgemerkt alles in kleinen Stücken,  oder zum Selbstraffeln. (Nix Brei) Timo hat wirklich Spaß am Essen. Er schimpft, wenn ihm der Löffel runterfällt, oder er glaubt, es käme nix mehr.

Hat er genug, dreht er seinen Kopf zur Seite. Praktisch

Das erste Stockbrot

Schmutzige Füße, russgeschwärzte  Hände und obstverklebte Kleidung. 

Barfußlaufen im Spätsommer, Stockbrot vom Lagerfeuer essen, Gras Sammeln für das große Schwein, durch dunkle Röhren krabbeln und beim Essen lange und ausgiebig auf Mamas Schoss kuscheln, die einen vor den gierigen Hühnern beschützt. 

Timo rollte zufrieden auf der Decke herum, spielte mit der Stillkette, wühlte sich in die Decke, pflückte Gras , knabberte ein Birnenstück und schaute den freilaufenden Hühnern hinterher. Ein toller Nachmittag war das im Biberbau. Hier werden wir öfter herkommen. 

„Scharf Mama!!!“

Schlafmangel durch erhöhte nächtliche stillfrequenz des Zweitgeborenen (90-120 Minutentakt) kann schon mal zu morgendlichen Fehlern bei der Badroutine führen. 

Obige Beschwerde riss mich aus der Lethargie und Zeitnot. 

Ich hatte die Zahnpasten verwechselt und Lina die besonders frische blaue Zahncreme von uns zugemutet. 

Kurzmitteilung

Lina Michel von Lönneberger

„Habe Tommy nass gemacht“

Während Mama mit Timo inhalierte, sollte Lina aufs Töpfchen gehen. Kurz darauf tönte obiger Satz. Was so lapidar klingt,  lies Mama erst mal die Alarmglocken klingen. Auf Nachfragen wiederholte Lina sehr selbstbewußt obigen Satz.

Sie hatte Pippi gemacht. Das Pippi weggebracht und dann wohl noch Reste vom „Pippiwasser“ im Töpfchen entdeckt. Normal rumdrehen, nochmal zur Toilette gehen? Da kam Tommy wohl gerade recht.

Tommy hatte tatsächlich einen nassen Kopf. Lina schaute bedröppelt zu, als Papa Tommy den Kopf wusch und zum trösten Leckerli bekam.

 

Hm, wären wir also bei der experimentellen Phase angekommen. Ein „Streich“ wäre ja etwas mutwillig böses. Das ist es ja nicht. Ein Schmunzeln musste ich schon verstecken.