40 Wochen mit Lina (18.08. – 24.08.2014)

40 Wochen Baby sein: 

 

Lieblingsbeschäftigung:

Terrain erkunden, an der Brust trinken und schlafen

 

Das mag ich gar nicht:

Wenn es nicht nach meinem Kopf geht.

 

Das ist neu:

  • Gläschen mit Fisch, Obstgläschen,
  • Freistehen
  • Lina in Matschhose und Überschuhen
  • Familienurlaub
  • Lina auf dem Bauernhof
  • Zahn (linker Schneidezahn im Oberkiefer)
  • Wachstumsschub
  • Lina erkundet mit der Zunge ihren kommenden Zahn und schiebt nun den Unterkiefer oft vor. Dabei hat sie eine komplett neue Mimik.
  • Lina lächelt nur noch ausgewählten Personen zurück.

 

 

Was Lina sonst noch erlebt hat:

Montag: Papa hat ab Nachmittag endlich 2 Wochen Urlaub, macht aber die ersten 2 Tage ungemütlichen Papierkram.

Abends schlüpft Papa mit Lina im Bett unter die Decke und Lina gluckst vor Freude.

Dienstag: Mama geht das erste Mal „alleine“ abends weg. Mit 3 anderen Mamis geht’s zum Thai. Hier stößt sie auch ein Gespräch übers Stillen + Beikost an und lässt sich viele hilfreiche Tipps und Feedback geben. Sie genießt den Abend sehr, bis ihr beim Heimgehen auffällt, das sich das Handy aufgehängt hat und Papa mit seiner Kreativität am Ende ist und schon verzweifelt versucht hat, mehrfach die weiße Flagge zu hissen. Lina schreit geschlagene 60 Minuten, bis sie erschöpft einschläft. 10 Min später ist Mama (inklusive Milchbar) dann auch endlich wieder zuhause. Papa hat genug für den Abend!

Mittwoch: Am Nachmittag geht es endlich in den Urlaub. Lina schläft fast die komplette Fahrt und Mama und Papa freuen sich immer tiefer in die Dunkelheit der Eifel einzutauchen. Alleine 2km Anfahrt von der Hauptstraße zum Hof. Kein Netz, kein Internet, herzliche Begrüßung auf der Neumühle durch Familie Berg , Hund Pluto und 8 Katzen. Toll!

Zum Abendessen in Bitburg gab es für Papa Fleisch, für Mama Leber und für Lina Kartoffelbrei.

Das Reisebett und die Umgebung ist dann doch ein wenig neu und fremd und Lina schläft dann lieber in der Elternritze. Mama und Papa beschließen mit Lina ins Bett zu gehen und genießen es mal wieder zu lesen. Auch in den folgenden Abenden gehen Mama und Papa mit Lina ins Bett um zu lesen.

 

Später soll sich herausstellen, das das vorabendliche weinen auch ein wenig dem 3. Zähnchen geschuldet ist, was im Oberkiefer durchbrechen will und obendrein Lina beschlossen hat zu wachsen. Lina wird die folgenden Tage alle 2-3h Hunger haben. Auch nachts.

 

Donnerstag: Auf dem Hof werden die Hühner, die Gans, die Kaninchen, die 2 Ziegen, 3 Ponys und die 2 Schweine Molly und Tiffi begrüßt. Bis auf die Rinder bekommen alle hier ihr Gnadenbrot und dürfen ganz alt werden.

Papa lernt, wie Hühner und wie Hähne ausschauen.

Mama und Papa essen in einem Dönerladen mittag. Lina bekommt ein Fischglas vom Herrn **natura. Mama und Papa entsorgen das angebrochene Glas anschließend, da Lina noch nie zuvor so fischigen Atem gehabt hat.

Lina übt sich mit Matschhose im freien Stehen und in der Wickelpause weiht sie sogleich die Picknickdecke richtig ein.

Das Abendbrot gibt es ganz romantisch am Ofen.

Papa unterstützt Mama und holt Lina immer aus dem Bett raus, wenn sie Hunger hat. Und manchmal legt er sie auch wieder rein.

Freitag: Das Wetter ist Wechselhaft, aber Mama und Papa genießen das Nichtstun, die Netzfreie Welt, die frische Luft und Lina beim Spielen zuzuschauen. Lina braucht eigentlich nichts außer ihre Metallrappeldose gefüllt mit Deckeln und Duplotieren.

Samstag: „

Sonntag: Lina steht vor Papas Bett. Duckt sich, taucht wieder auf, sagt „Guck“ und duckt sich wieder.

Mittags macht Mama Pizza selbst. Die ist so lecker, das wir beschließen den Teig nun – wenn es zeitlich geht, künftig immer selbst zu machen.

Lina spielt im Fleecanzug draußen auf der Decke. Papa lernt ein paar grundlegende Dinge der Natur dazu und findet tote rumliegende Spitzmäuse „bäh“.

Während Lina spielt liest Papa komische Fachbücher und Mama häkelt Blumen.

Abends macht Mama mit Lina auf dem Rücken noch einen Waldspaziergang und eilt keine Minute zu früh wieder zurück, bevor der nächste Regenguss herabkommt.

 

 

Stimmung in der Woche:

Bis es endlich in den Urlaub geht kommt Mama mal wieder an ihre Grenze und Papa erledigt fleißig lästigen Papierkram.

Im Urlaub sind die Tage entspannt und wir genießen das Familienleben. Die Nächte sind allerdings ziemlich anstrengend.

 

40 Wochen Eltern sein: 

 

Neue Erkenntnisse:

  • Gibt es THs? = Halter für Tränensäcke?

 

 

 Dafür fehlt die Zeit:

Zeit? Was ist das? Wer nicht putzen, saugen und aufräumen muss hat Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben 😉

 

Darüber haben wir gesprochen:

Wir genießen es ganz besonders Lina zu beobachten und uns über unsere Beobachtungen auszutauschen.

Wir sind uns noch nicht ganz sicher, ob Lina eventuell noch keine Äpfel verträgt. Nachdem sie sich einen Apfel mit Papa geteilt hat bekam sie um den Mund einen roten Ausschlag.

 

Nächte/Schlaf:

Mama kommt sich ein wenig wie in den Wochenbettwochen vor.

Papa hat sich der Herausforderung gestellt Lina nachts vom Bett zu Mama zu heben und zurück und hat dabei gemerkt, wie anstrengend das war.

 

 

Darauf freuen wir uns:

Wenn Lina ein wenig länger in der Kleidergröße 74 verbleibt.

 

Das macht Mama/ Papa glücklich:

(Mama) Lina inmitten von Natur und Tieren spielend und zufrieden zu sehen.

(Mama) Familienurlaub!

(Papa)Dass ich soviel Zeit mit Lina hatte.

(Papa) Das gemeinsame Apfelessen mit Lina.

(Papa) Lina in Matschehose zu sehen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s