30. Wochen mit Lina (9.06. – 15.06.2014)

30 Wochen Baby sein: 

 

Lieblingsbeschäftigung:

Pinguin, 4-Füßlerstand, Bärenstand, erste Krabbelversuche.

 

Das mag ich gar nicht:

Angst alleine zu sein.

 

Das ist neu:

  • Spinat, Fisch, Aprikose, Reis, Hirseflocken, Kuhmilch
  • Lina hat diese und letzte Woche so unglaublich Gas gegeben in so vielen Dingen. Das Zähnchen schiebt sich nur langsam nach oben, aber Lina kann ziemlich ordentlich damit zubeißen. Es zwickt richtig dolle.
  • Lina scheint derzeit einen Kampf mit Verlustängsten zu haben. Sie tut sich abends NOCH schwerer mit dem Einschlafen, wacht weinend wieder auf und rockt dann erst mal durchs Bett.
  • Die unteren Regalfächer im Kinderzimmer werden entdeckt und ausgeräumt.

 

 

Was Lina sonst noch erlebt hat:

Pfingstmontag: kurzes Plantschen in den Abendstunden auf der Terrasse. Und plötzlich schwamm eine „Zucchini“ im Pool. Lina ist direkt in den Bärenstand gegangen.

Dienstag: Morgens ist Mama neben Lina nochmal eingeschlafen. Lina hat sich im Bett rumgeschoben und plötzlich schrie Mama nur noch auf und Lina plumste vom Bett. Papa kam gleich die Treppe hochgespurtet. Doch Gottseidank war es nur der Schreck, der Lina weinen lies. Mama hatte am Vorabend genau an die Stelle einen kleinen Teppich gelegt. Nun muß man auf Lina ganz dolle aufpassen, damit sowas nicht nochmal passiert.

Mittags war es einfach zu warm und wir sind nicht zum Mamitreffen gefahren.

Mittwoch: Beim Schwimmen waren diesmal Emil und Amilia dabei. Es war wieder richtig schön.

Nachmittags war Tante Biene da und hat mit Lina gespielt, während Mama die Hosen von Tante Biene kürzte.

Donnerstag: Beim Pekip konnte Lina wieder komplett dabeisein! Anschließend haben sich die Mamis wie die Schüler nach der Schule im Rewe mit Trinken und Essen versorgt und zogen – nicht wie die Schüler – mit den Kinderwagen in den Park. Hier haben wir es uns auf lauter Decken gemütlich gemacht und es war so schön und entspannt, das wir alle fast die Zeit vergessen haben. Das wollen wir nun öfter machen!

Freitag: Mama hat wieder eine Tunika für Lina genäht. (Aus einem Schnittmuster von ihrer eigenen Tunika aus Babytagen)

Samstag: Papa mußte seinen Anzug abholen und die Damen haben ihn begleitet. Beim Schneider war eine andere Mama die von Lina völlig verzückt war und mit Lina scheckerte.

Beim anschließenden Einkaufen hat Lina eine ganz süße Mütze mit Sternchen abgestaubt.

Sonntag: Familie W. hat gebaut, konnte aber noch nicht einziehen. Papa hat Dennis geholfen Kabel zu verlegen und Mama und Lina haben sich das riesige Haus angeschaut und es sich in der Rohbau-Atmosphäre auf dem Boden gemütlich gemacht.

 

 

Stimmung in der Woche:

Wenn Lina am Spielen ist wirkt sie ausgelassen, fröhlich und ausgeglichen. Gerne ist sie in der Küche auf den Puzzlematten bei Mama, oder auf dem Sofa mit Papa.

Ist sie müde hat sie Angst alleine zu sein. Beim Aufwachen weint sie meist auch direkt los, wenn sie nicht sofort Mama oder Papa sieht. Das abendliche Einschlafen zog sich die Woche teils bis 21 Uhr hin!!!

 

30 Wochen Eltern sein: 

 

Neue Erkenntnisse:

  • Mamas müssten eigentlich ganz schlank sein, weil sie sich soviel bewegen müssen, um für ihr Kind was zu holen, ihm hinterher zu eilen, oder es irgendwo hin zu tragen, oder es im Wagen/Tuch zum schlafen zu bringen. Und abends dann, müssen einige Mamis sich dann wohl mit Nervennahrung was „gutes“ tun und dann sind sie gar nicht mehr schlank.

 

 

 Dafür fehlt die Zeit:

Wenn die Müdigkeit abends nicht zu groß ist, dann tut das nähen der Mama richtig gut. Für den Haushalt braucht es allerdings lauter kleine Schrittchen und mehrere Anläufe. (Der Boden ist nun gesaugt, schaut aber schlimm aus)

 

Darüber haben wir gesprochen:

Mama erzählt Donnerstag abends immer alles vom Pekip.

 

Nächte/Schlaf:

s.o.

Sa-So war es ganz arg und Lina hatte ganz oft Durst und Hunger!

 

 

Darauf freuen wir uns:

Das Lina frei sitzen kann.

 

Das macht Mama/ Papa glücklich:

(Mama) Dass der Papa mit Lina so toll ist und sich so dolle für die interessiert und mit ihr Zeit verbringt.

(Papa) Das Lina so ein Sonnenschein ist und so viel lacht. Und wenn dann noch ein fremder Mensch sagt, dass das aber eine hübsche ist , dann quillt das Herz über.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s