20. Wochen mit Lina (31.3. – 6.04.2014)

20 Wochen Baby sein: 

Lieblingsbeschäftigung:

Mit einem Tuch übers Gesicht gestrichen zu bekommen findet Lina derzeit unglaublich aufregend.

 

Das mag ich gar nicht:

In den Schlaf reinfinden.

 

Das ist neu:

  • Am Samstag hat sich Lina 3x im Bett vom Rücken auf den Bauch gedreht. Eigentlich wollte sie ja schlafen und war müde und nicht so guter Laune. Vielleicht lag es auch daran, dass sie nach dem drehen ziemlich unglücklich war und weinte.
  • Lina hat nun ziemlich gut raus, wie man weinen muß, damit Mami und Papi besorgt sind und herbeieilen. Die Töne haben nochmal eine neue Qualität bekommen.

 

Was Lina sonst noch erlebt hat:

Montag: Rückbildungsspaziergang im Duett

Dienstag: Papa fährt ganz früh auf Dienstreise. Osteopathietermin für Mama. Dienstagstreffen bei Pauline

Mittwoch: 3. Piekstermin bei Dr. Schäfer, ;Mama sperrt sich mit Lina aus. Papa rettet beide per Heimnetzwerk per Telefonsupport.

Mama kocht einen weiteren Kürbis und Biokarotten Portionsgerecht ein.

Donnerstag: Outdoorrückbildung im Park ,  Pekip. Und wieder ein paar Minuten länger im Raum des Geschehens. Lina spielt das erste Mal konzentriert und entspannt mit einem Oball und zupft ein Tuch aus ihm heraus. Da Mami das Tuch zum anschließenden Schlafen im Auto vergessen hatte zauberte Nino eine Vorführmanduca herbei und Lina konnte innerhalb von 2 Minuten einschlafen. Der Mandelkranke Papa kam schon vorzeitig von seiner Dienstreise zurück und war ganz traurig Lina erst mal gar nicht richtig knuddeln zu können.

Freitag: Der Papa schaute aus wie Michael Jackson mit seinem Mundschutz. So konnte er Lina aber auf den Arm nehmen und mit ihr rumblödeln.

Samstag: Papa hat einen Spaziergang mit Lina gemacht, während Mama einen Termin hatte.

Sonntag: Papa hat Mama und Lina zum Stoffmarkt auf dem Dernschen Gelände gefahren. Während Mami sich in den Stoffauslagen suhlte hat Lina die handarbeitsfanatischen Menschenmengen verschlafen.

 

Stimmung in der Woche:

Lina wirkte wieder zufriedener.

 

 

20 Wochen Eltern sein: 

 

Neue Erkenntnisse:

  • Es ist warm im Schlafzimmer (23 Grad). Lina wechselte vom Winterschlafsack mit Flauschstrampler zu Sommerschlafsack und Langarmbody.
  • Die abgepumte Milch im Froster ist nicht mehr esstauglich. Sie schmeckt auch nicht mehr. (Zum Baden reicht sie noch) Mama muß wieder abpumpen; für einen anstehenden Zahnarztbesuch nun ganz flott.

 

 Dafür fehlt die Zeit:

Es ist wieder mehr die Energie die manchmal fehlt. Die Frühjahrsmüdigkeit scheint einzuwirken.

 

Darüber haben wir gesprochen:

  • Häuslichkeiten,
  • Zukunftsmusik/Zukunftsträume, Wünsche.

 

Nächte/Schlaf:

Warm macht Durst

Wenn das Abschalten tagsüber schwer geht, in der Manduca oder im Tuch klappt es prima.

 

Darauf freuen wir uns:

(Mama) auf einen gemeinsamen Urlaub

 

Das macht Mama/ Papa glücklich:

Der Papa freut sich über die geschenkte Aufmerksamkeit von Lina. Lina guckt ihn ganz interessiert an und schäkert gerne mit ihm.

 

 

Neues Lied:

Erst kommt der Sonnenkäferpapa,


Dann kommt die Sonnenkäfermama.


Und hinterdrein, ganz klitzeklein
Die Sonnenkäferkinderlein.


Und hinterdrein, ganz klitzeklein,
Die Sonnenkäferkinderlein.

 

Sie haben rote Röckchen an


Mit kleinen schwarzen Pünktchen dran.


So machen sie den Sonntagsgang
auf unsrer Gartenbank entlang.


So machen sie den Sonntagsgang
Auf unsrer Gartenbank entlang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s