15. Wochen mit Lina (24.02. – 2.03.2014)

15 Wochen Baby sein: 

Lieblingsbeschäftigung:

unterm Trapez liegen und spielen, die linke Hand in den Mund stecken

 

Das mag ich gar nicht:

Bauchweh

Das ist neu:

 Lina spukt den Nuckel raus und nuckelt am rechten Daumen, oder versucht beides gleichzeitig in den Mund zu schieben.

 

Was Lina sonst noch erlebt hat:

Pekip fiel leider wieder aus, da Lina mit ihrem Kiefer und dem Bauch zu beschäftigt war.

Sonntag Besuch von Melli, Inge und Matthias. Melli freute sich den Wagen beim Spaziergang schieben zu dürfen. (Mama + Papa auch)

 

Stimmung in der Woche:

Wie letzte Woche auch oft unleidlich, weinerlich, brüllt die Brust an, Lina sucht viel Nähe, möchte im Fliegergriff getragen werden bis zum einschlafen, weint/schreit sich teilweise in den Schlaf

 

15 Wochen Eltern sein: 

 

Neue Erkenntnisse:

–       Familienbett ist toll, aber wenn Mama in der Ritze schläft tut das ihrem Rücken nicht gut. Das Beistellbett kommt doch wieder zurück.

–       Auch als Erwachsener kann man schwänzen (Rückbildung)

–       Papa wird richtig übel, wenn Lina Schmerzen hat.

–       „Zahnen“ /“Einschießen der Zähne“ hat weitreichende Ausmaße für den gesamten Körper.

 

 

Schreckmoment: 

Eine Bauchwehlina über Stunden ist was ganz schreckliches. Sie hatte sich vormittags 2x vor Erschöpfung in den Schlaf geweint. Und der  Papa kam aus Darmstadt von der Arbeit nach Hause, weil es Lina so doof ging. Der Kinderarzt schickte uns in die Uniklinik nach MZ um eine Darmverschlingung auszuschließen, und wir sahen unsere Maus gedanklich schon wieder in der Klinik aufgenommen. Noch auf dem Parkplatz vom Medicum war sie aber erschöpft eingeschlafen und schmerzfrei. In der Uniklinik gab es prophylaktisch noch einen Einlauf und zuhause eine Bäuchleinmassage.

 

 Dafür fehlt die Zeit:

Derzeit ist es oft so, dass wenn Lina schläft, oder zufrieden spielt man eigentlich so vieles machen könnte/sollte. Doch dann fehlt nach den doofen Nächten langem weinen und Unzufriedensein die Energie irgendwas konzentriert zu tun, oder sich überhaupt aufzuraffen.

 

Darüber haben wir gesprochen:

Mami darf sich über ihr Gewicht eigentlich gar nicht beschweren. Aber wenn die tägliche Nervennahrung nicht wäre müsste sie eigentlich schon Modelmaße haben.

 

Gemeinsamer Besuch beim Elternmontessoriabend zum Thema Sprache

 

Der glücklichste Moment:

 

Nächte/Schlaf:

2-3 Stundenrhytmus, Mo-Di 21:00, 2:00, 5:30 Uhr,

 

Darauf freuen wir uns:

 

Das macht Mama/ Papa glücklich:

Eine schmerzfreie Lina, bzw Lina die nach doofen Schmerzen endlich erschöpft eingeschlafen ist, um sich auszuruhen..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s